BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++   21. 04. 2021 IG-Bürgerfragestunde  +++     
     +++   19. 05. 2021 IG-Bürgerfragestunde  +++     
     +++   16. 06. 2021 IG-Bürgerfragestunde  +++     
     +++   21. 07. 2021 IG-Bürgerfragestunde  +++     
     +++   18. 08. 2021 IG-Bürgerfragestunde  +++     
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zügige Umsetzung des DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 im Unstrut-Hainich-Kreis

Bad Tennstedt, den 26. 02. 2021

P R E S S E M I T T E I L U N G des Landratsamtes des Unstrut-Hainich-Kreises

 

Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis,

Lindenbühl 28/29,

99974 Mühlhausen

E-mail:

www.unstrut-hainich-kreis.de

 

24.02.2021

 

Zügige Umsetzung des DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 im Unstrut-HainichKreis

 

Entgegen anders lautender Darstellungen möchte das Landratsamt Unstrut-HainichKreis nochmal darauf verweisen, dass der DigitalPakt Schule - Sofortausstattungsprogramm umgehend umgesetzt wurde. Die im Juni 2020 zwischen dem Bund und den Ländern gefasste Zusatzvereinbarung zur Verwaltungsvereinbarung DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 wurde in Form des „Sofortausstattungsprogramms“ abgeschlossen. Die entsprechende Verwaltungsvorschrift trat in Thüringen jedoch erst Ende August 2020 Kraft. Bereits am 18.08.2020 erfolgte die Beantragung der Fördermittel, obwohl das Programm erst am 28.08.2020 im Thüringer Staatsanzeiger veröffentlicht wurde. Am 04.09.2021 erhielt die Kreisverwaltung den Fördermittelbescheid in Höhe 711.000 € für die Beschaffung von 1585 digitalen Endgeräten für anspruchsberechtigte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 18 Jahren, welche im Vorfeld durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport eine Anzahl (Sozialfaktor und Schülerzahl) ermittelt wurden. Aufgrund der frühzeitig erfolgten Budget- und nicht Stückzahlausschreibung durch das Landratsamt, war es möglich, insgesamt 2004 iPads zu günstigen Konditionen zu beschaffen. Diese Anzahl deckt sich im Wesentlichen mit dem durch die Schulen gemeldeten Bedarf an Schülerinnen und Schülern, denen im häuslichen Umfeld keine PC-Technik zur Verfügung steht. Nach Auslösen des Beschaffungsantrages erfolgte am 23.09.2020 diesbezüglich ein Beschluss des Kreistages und am 19.10.2020 eine Vergabeentscheidung im Kreisausschuss, welche schon einen Tag später in einem Kaufvertrag fixiert werden konnte. Auch im Kontext bundesweiter Digitalisierungsentwicklungen kam und kommt es seitens der Industrie zu Lieferengpässen der erforderlichen Schutzhüllen in solchen Mengen, so dass die notwendige Vorkonfektionierung sich immer wieder verzögert. Dennoch werden seit letzter Woche knapp die Hälfte der Geräte in enger Zusammenarbeit an die staatlichen Schulen des Landkreises ausgegeben. Mit Stand vom 24.02.2021 haben die Gemeinschaftsschule Brückenschule in Aschara, die Gemeinschaftsschule Dünwald in Hüpstedt, die Regelschule Wiebeckschule in Bad Langensalza, das Tilesius-Gymnasium in Mühlhausen, das Käthe-KollwitzGymnasium in Lengenfeld unterm Stein und das Salza-Gymnasium in Bad Langensalza und das Seiler-Gymnasium in Schlotheim ihre digitalen Endgeräte erhalten. Abholbereit sind die iPads für die Regelschule Thomas-Müntzer-Schule in Mühlhausen, die Gemeinschaftsschule in Menteroda, die Gemeinschaftsschule Rodeberg in Struth, die Gemeinschaftsschule Südeichsfeld in Heyerode und das Gymnasium in Großengottern. Derzeit vorbereitet wird die Übergabe für den Berufsschulcampus Unstrut-Hainich in Mühlhausen.