Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt

Kontakt

Gemeinschaftsvorsitzender Thomas Frey

Markt 1
99955 Bad Tennstedt

(036041) 3800  Zentrale im Rathaus

Öffnungszeiten

Montag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr / 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
(nur Bürgerservice: 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr)
Freitag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Kurzer Überblick über die Verwaltungsgemeinschaft                                   

 

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt wurde auf freiwilliger Ebene im März 1991 gegründet und im August 1992 als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt.

 

Damit war sie die erste Verwaltungsgemeinschaft im Land Thüringen mit diesem Status.

 

In den 12 Gemeinden unserer Verwaltungsgemeinschaft – Bad Tennstedt, Ballhausen, Blankenburg, Bruchstedt, Haussömmern, Hornsömmern, Kirchheilingen, Kutzleben, Mittelsömmern, Sundhausen, Tottleben und Urleben – wohnen ca. 7.000 Einwohner, wobei Bad Tennstedt mit rund  2.600 Einwohnern die größte Gemeinde und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist.

 

Partnerschaftliche Beziehungen bestehen mit den Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues und Stromberg in Rheinland-Pfalz und mit der polnischen Stadt Kozmin.

 

Unsere Verwaltungsgemeinschaft liegt im Osten des Unstrut- Hainich- Kreises im fruchtbaren Thüringer Becken, und touristisch zählt sie zur Welterberegion "Wartburg- Hainich“. Der Nationalpark Hainich, der mit seinem 2005 eröffneten Baumkronenpfad Tausende Besucher anlockt, liegt in unmittelbarer Nähe.

 

Vorteilhaft ist die zentrale Lage der Verwaltungsgemeinschaft, ca. 30 km bis zur Landeshauptstadt Erfurt, ein naher Anschluss zur Autobahn ist gegeben. Aber auch größere Städte und andere bekannte Ausflugsziele Thüringens sind von hier aus gut zu erreichen.

 

Die Stadt Bad Tennstedt baute nach kurzer Unterbrechung die lange Tradition der Schwefelbäder wieder aus und ist heute „Staatlich anerkannter Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb“.

 

Kur- und Bäderwesen, Tourismus und Fremdenverkehr gewinnen zunehmend an Bedeutung. Aber auch die Landwirtschaft und viele kleinere und mittlere Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe spielen eine große Rolle.

 

Kindertagesstätten sowie Grund- und Regelschule befinden sich in unserer Verwaltungsgemeinschaft; Gymnasien befinden sich in der Nachbargemeinde Herbsleben und in der nahegelegenen Kurstadt Bad Langensalza.

 

Unsere Gemeinden  haben sich in den letzten Jahren zu attraktiven Wohnorten entwickelt.  Moderne Wohnbaugebiete sind entstanden, Altes wurde liebevoll saniert, und restauriert und gut ausgebaute Straßen, Rad- und Wanderwege verbinden die Orte untereinander.

 

Auch landschaftlich hat unsere Verwaltungsgemeinschaft einiges zu bieten. Das kleine Kurstädtchen Bad Tennstedt mit seinem idyllischen Kurpark und dem Naturschutzgebiet „Bruchwiese“, das Naturschutzgebiet „Großes und kleines Hornholz“, der Schlotheimer Grabenbruch zwischen Bruchstedt und Blankenburg oder das Landschaftsschutzgebiet „Lehmgruben“ in Kirchheilingen bieten Erholung und Entspannung.

 

Ein reges Vereinsleben, viele Traditionsfeste und vielfältige kulturelle Angebote bieten zahlreiche  Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Meldungen


Veranstaltungen


 

Fotoalben


19. 06. 2017:
02. 03. 2017:
12. 05. 2014:
04. 03. 2014:
26. 07. 2013: